Europa und die Heteronormalisierung der islamischen Welt

Zurzeit wird ja viel über das Buch: Die Vertreibung aus dem Serail: Europa und die Heteronormalisierung der islamischen Welt von Georg Klauda gesprochen. Bin bis jetzt leider auch noch nicht dazu gekommen mir das Buch zu besorgen und zu lesen. Dennoch möchte ich auf ein Radio Interview mit Georg Klauda verweisen, das ich bei f*cking queers gefunden habe. Das kann einem meiner Meinung nach einen besseren Eindruck vermitteln, als die zahlreichen Rezensionen über das Buch.