Arschlöcher für die Revolution!

Ein vermutlich aus Lateinamerika stammendes Photo eines Graffito:

Bedeutet übersetzt wohl soviel wie: „Ich bin nicht schwul, ich bin eine Schwuchtel und werde zusammen mit Lesben und Transexuellen Revolution machen“

Wobei Marikon auch Arschloch heisst. Das würde der Passiven Aktion sicher gefallen.


1 Antwort auf “Arschlöcher für die Revolution!”


  1. 1 Passive Aktion 29. März 2011 um 18:27 Uhr

    Gefällt der Passiven Aktion!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.